Regelmäßig bekomme ich Anfragen von Interessenten, ob ich irgendwann auch vorgefertigte Silent Subliminals anbieten werde…

Denn, so lese ich, bisweilen schrecken manche Interessenten vor dem Wort “Software” zurück. Oder sie möchten vielleicht Affirmationen nicht selber sprechen, weil es sie Überwindung kostet. Oder sie können ihre Stimme nicht leiden (denken sie jedenfalls).

Das kann ich sehr gut nachvollziehen. An diesem Punkt war ich auch mal. Und daher verstehe ich auch den Wunsch nach fertigen Subliminals nur zu gut.

Mein Standpunkt ist: Natürlich könnte ich fertige Subliminals jederzeit anbieten… aber wohl wäre mir dabei nicht.

Deswegen tue ich es auch nicht. Ich weigere mich glatt!

Doch halt! Ich möchte das kurz erklären:

Ehrlich.

Silent Subliminals sind eine “zerbrechliche” Angelegenheit.

Ich weiß inzwischen aus langjähriger Kunden-Betreuung, dass es der ganz konkrete, spezielle, individuelle Inhalt einer Affirmation ist, und noch dazu die eigene innere Haltung bei ihrer Formulierung, die darüber entscheidet, ob sich Erfolge auftun werden oder nicht!

Es gibt nämlich keinen automatischen Erfolg bloß weil etwas “still” ist.

Die Wahrheit ist: auf das gewisse ETWAS kommt es genau an. Das ist der Schlüssel.

Daher bin ich zweitens und folglich davon überzeugt, dass jeder Mensch seine eigenen Affirmationen bzw. Suggestionen braucht, und diese am besten auch gleich selber herstellt.

Standard-Affirmationen, von unbeteiligten neutralen Dritten gesprochen, zu “Wald-und-Wiesen-Themen” sind eben nur Standard: weichgespült, harmlos, und auf keine konkrete Person zurechtgeschnitten.

Ergebnis: Enttäuschung.

Mir ist daran gelegen, Menschen für diese Technologie zu begeistern, und Enttäuschung zu vermeiden. Das ist gar nicht so leicht, und deswegen bin ich bei „Affimationen für alle Welt” extrem vorsichtig.

Doch da ist noch was:

Ich möchte Folgendes zu bedenken geben: Angenommen Sie laden sich eine CD mit 10 Silent Subliminals herunter und drücken auf PLAY.

Wissen Sie was Sie dann hören?

Sie hören das hier: Nichts.

Das ist eine ziemlich unangenehme Erfahrung…

Sie spüren zwar, dass es etwas gesagt wird, und wenn Sie dann extrem laut aufdrehen, wie jeder das aus Neugier und Frustration machen würde, dann hören Sie vielleicht die Boxen knacken und spüren ordentlich Schalldruck auf den Ohren, aber das war’s dann auch schon.

Sie werden nur mit technischem Aufwand feststellen können, WAS man Ihnen da einflüstert…

Schon bald werden Sie extrem misstrauisch sein, vor allem wenn Sie nach 3 Tagen immer noch nicht plötzlich Superman oder Superwoman sind.

Sie werden sich bald sogar fragen, ob Sie missbraucht werden. Ob Sie manipuliert werden. Ob Sie dem Sprecher trauen können. Ob er ein guter Mensch ist…

Und so weiter. Garantiert.

Wenn Sie das also selber mal probieren möchten, nur zum testen wie “unheimlich” das ist, x-beliebige fertige Silents anzuwenden, die Sie nicht selber gemacht haben, dann tragen Sie sich für den kostenlosen E-Mail-Kurs ein und Sie erhalten schon sehr bald ein paar kostenlose Standard-Subliminals… und dann dürfen Sie mal gucken, wie es sich anfühlt ?

Das bedeutet nicht, dass Sie mit fertigen Silents nicht trotzdem Aufwind verspüren können. Das kann jederzeit zufällig passieren.

Aber es ändert nichts an meiner “Produkt-Politik”!

Der Punkt ist nämlich, dass sich Menschen naturgemäß sehr schwer damit tun, etwas in ihr Gehirn herein zu lassen, von dem sie nicht genau wissen, was es ist.

Das ist völlig normal, gesund, und auch wirklich gut so.

Ich glaube, Sie wissen inzwischen genau, was ich meine.

 

Ich finde es besser, wenn Sie Ihre eigenen Silents herstellen!

Es ist der einzig richtige Weg.

 

PS: Ja, stimmt, in unserem XXL-Paket liefere ich ein paar fertige Suggestionen als Bonus-Material mit… allerdings sind es hörbare (!) Dateien, und sie dienen allein zum Üben und zum Hantieren mit unserer Silent Subliminal Software… damit unsere Nutzer sehr schnell das Programm beherrschen, und rasch dazu übergehen können, sich um ihre eigenen Affirmationen und Suggestionen zu kümmern.